News

28. Dezember 2016

Das Album vom Plänterwald wurde endlich in aller Gänze überarbeitet. Es sind nun alle Fotos hochgeladen, auch bei flickr; alte + kaputte Links wurden korrigiert und ergänzt! Als nächstes wird das Eierhäuschen „geupdated“, welches mit dem Spreepark eng in Verbindung steht!

25. Dezember 2016

Heute habe ich den Artikel zur Villa Dr. Anna L. aktualisiert und alle Fotos gesammelt dem Beitrag hinzugefügt. Weiterhin gibt es dort ein paar Infos zu den wohl gestohlenen Paravents von Leonor Fini: „Metamorphose einer Frau“ (Die Bilder der Skelettfrauen). Da die Villa privat ist, habe ich auf die Privaträume verzichtet und auch meine Recherchen hinsichtlich der „Verschwörungen um die Kraft´s“, habe ich in einem Artikel zusammen gefasst, den ich allerdings noch weiter als Entwurf belassen möchte.
Weiterhin ist auch der Winkelbunker Wunsdorf nun up to date und mit all seinen Fotos zu besichtigen!


19. Dezember 2016

So langsam nähere ich mich der weiteren Bearbeitung dieses Blogs. Der andere Blog, mit meinen Streetartfotografien ist dafür so weit schon wieder up to date – zumindest, was das erste betrifft.

Die Facebook-Seite zum Blog „Urbexfotografie“ wurde gelöscht. Und der Blog wird es auch bald, momentan steht er noch auf „privat“. Ich habe seit über einem Jahr das Update zum Umzug geschaltet und möchte jetzt das Chaos und evtl. Irritationen ein wenig beseitigen. Den Anfang dazu machen!

Es wird irgendwann eine neue Facebookseite geben, die dann allerdings all meine Fotografien verbinden wird. Dort werden zentral dann alle Fotos von mir geteilt, aus allen „Sparten“. Erstellt ist diese Seite schon unter diesen Link, momentan aber noch nicht öffentlich frei geschaltet. Auch dafür braucht es noch etwas Zeit.

All meine Follower, die meinen Urbexfotografie-Blog abonniert hatten, denen bin ich heute gefolgt. Ich hoffe, sie finden auch hier zum Blog! Bei einigen konnte ich das schon sehen 🙂

Durch die Löschung der Facebook-Seite „Urbexfotografie“ sind mir natürlich jetzt ne Menge Follower verloren gegangen. An die tausend können es schon gewesen sein. Shit Happens! Auch bei diesen hoffe ich, das sie mich irgendwann „wieder finden“. 😉

Ansonsten, ich hatte es glaube schon mal geschrieben, wird es hier einige Änderungen geben. Einmal A) bin ich mit vielen Fotos nicht zufrieden, was die Bildbearbeitung betrifft. Da habe ich mich in den Jahren doch etwas weiter entwickelt. Hier arbeite ich schon seit einiger Zeit an Serien, diese neu zu bearbeiten um sie dann ins Netz zu laden. Auf flickr ersetze ich die Fotos, soweit es geht; damit diejenigen, die sich das Foto gespeichert/favorisiert haben, dieses auch behalten. Sehr zeitaufwendig und intensiv, aber gerade hier möchte ich – teils gute Fotos präsentieren, andererseits B) aber auch zu dokumentarischen Zwecken diese öffentlich machen und etwas darüber schreiben, wobei ich beim Konzept wäre.

Was die „guten“ Fotos betrifft, deren Location sehr gefragt sind, überlege ich mir, in Zukunft überhaupt weiter in Serien zu posten oder nur einzelne Fotos bzw. nur ganz kleine Serien. Auch, damit das Objekt nicht so schnell erkannt wird (was bei mir aber weniger zutreffen wird, ich bin nicht in der Szene und mache das Just for Fun – meistens Dinge, die schon lange bekannt sind und ich oft „zu spät komme“). Das wird also auch abhängig von der Tour sein oder auch der Geschichte. Ansonsten kann ich es mir gut vorstellen, hier ab und an einzelne Fotos von „Art in Abandoned“ oder auch Graffiti/Streetart in Lost Places zu präsentieren!

Weiterhin werde ich ab nächstes Jahr (zumindest habe ich mir das vorgenommen) mehr über die Berliner Mauer, Museen, Gefängnisse und Gedenkstätten zu berichten. Ich möchte unbedingt im nächsten Jahr auch zur FDJ-Hochschule zum Bogensee, falls sich das noch irgendwie realisieren lässt. Und zu ähnlichen Orten. Das sind so die Hauptschwerpunkte bei mir, die in gewisser Weise nicht ganz unter Urban Exploring fallen, wohl aber m.M. nach doch unter Lost Places.

Ansonsten werden alle Artikel überarbeitet, vor allem zu den VEB-Betrieben, die es teils schon nicht mehr gibt, möchte ich diese auch zusätzlich mit Text versehen! Bis die Tage!


14. Dezember 2016

Seit Jahren wird dieser Blog unregelmäßig betrieben. Dementsprechend sieht er in seiner Struktur auch aus.

Ich werde die hier veröffentlichten und teils noch in Bearbeitung befindlichen Alben nach und nach aufarbeiten und hier veröffentlichen bzw. updaten.
Bis dahin wird es – bis auf einen neuen Artikel über die Villa Dr. Anna L. und ein Beitrag über die Sandsation in Berlin – keinen neuen Beitrag geben.
So halbe Sachen liegen mir eigentlich überhaupt nicht und gerade bei diesem Blog hinke ich schon seit Jahren hinterher, dabei habe ich hierzu teils doch echt schöne Fotos, die einfach niemand sieht, ich aber staune, das es hier so rege Besuche gibt.
Letztendlich ist die Nachbearbeitung so schwierig und zeitaufwendig. Dadurch, das ich nur mit sehr alter Ausrüstung arbeiten kann, ist die Nachbearbeitung umso aufwendiger, die manchmal Wochen dauern kann, wo man dran bleiben muss. Naja. Nehme ich mir das mal vor. So als Vorsatz für 2017 😉